Session Details

EKON 23
The Conference for Delphi & More
October 28 - 30, 2019 | Meliá Düsseldorf

Stefan Glienke

de

29 Oct 2019
13:45 - 14:45
Price Special Register until September 26 and save up to € 200! Register now!

Generics – Best practice

29 Oct 2019
13:45 - 14:45

Generics sind auch in Delphi inzwischen fester Bestandteil vieler Softwarearchitekturen – sei es in den bei Delphi mitgelieferten Bibliotheken wie RTL, VCL und FMX, dem Code von Drittanbietern oder auch dem eigenen. Obwohl man oft Generics zuerst nur mit Listen, Dictionaries und Co. in Verbindung bringt, eröffnen sie eine Vielzahl von interessanten und leistungsfähigen Implementierungen, die in dieser Form ohne sie nur sehr schwer, fast unmöglich zu realisieren wären. Dennoch gibt aufgrund der Art und Weise, wie Generics in Delphi funktionieren, einige Dinge zu beachten, wenn man selbst solche Methoden und Klassen implementiert, die sich sowohl auf die Laufzeit des generischen Codes als auch auf die Compile-Zeit und die Größe der produzierten Binaries auswirken. Im Laufe dieser Session wird erklärt, wie sie funktionieren und worauf es bei der Erstellung eigener Generics zu achten gilt. Dabei geht es zunächst in die technischen Details rund um den Compiler und dann über einige sogenannte intrinsische Funktionen (oft auch Magic Functions genannt) zu wichtigen Hinweisen, worauf man beim Erstellen und Benutzen von Generics achten sollte. Anhand eines größeren Refactorings von existierenden generischen Klassen wird gezeigt, welche realen Auswirkungen das Beachten dieser Hinweise haben kann.